VEM 2019: Benjamin Prade sichert sich den Richard J. Gügel-Pokal

VEM 2019: Benjamin Prade sichert sich den Richard J. Gügel-Pokal

Die Tischtennisabteilung hat in der letzten Woche vor Weihnachten ihre Vereinsmeisterschaften durchgeführt. Zuerst war das Turnier im Doppel dran, bei dem 16 Aktive teilnahmen. Wie gewohnt wurden die ersten acht Plätze der Rangliste gesetzt und danach jeweils die Doppelpartner zugelost. Nach knapp drei Stunden Turnier standen mit Benjamin Prade und Marcel Zöbelein die diesjährigen Vereinsmeister fest. Ihnen folgten auf dem Treppchen die Paarungen Johannes Kugler/Simon Büttner sowie Reinfried Gößwein/Peter Prade.

Die Sieger der Doppel-Vereinsmeisterschaften 2019: Benjamin Prade und Marcel Zöbelein. Foto: Julian Hörndlein

Die Doppel-Platzierungen im Überblick:

  1. Benjamin Prade/Marcel Zöbelein
  2. Johannes Kugler/Simon Büttner
  3. Reinfried Gößwein/Peter Prade
  4. Gerhard Rascher/Julian Patz
  5. Heiko Patz/Julian Hörndlein
  6. Werner Kugler/Andreas Müller
  7. Wolfgang Heigl/Jan-Paul Prenzel
  8. Elmar Schlang/Richard J. Gügel

Bei den Einzel-Meisterschaften vier Tage später gingen dann
18 Spieler an den Start. Gespielt wurde in einem System mit Vor-, Zwischen- und
Endrunde. Auch hier zeigte Vorjahressieger Benjamin Prade wieder sein Können.
Er setzte sich in einem Herzschlagfinale mit 3:2 gegen Jürgen Bögelein durch. Den
dritten Platz belegte Neuzugang Elmar Schlang, gefolgt von Heiko Patz, dem Mannschaftsführer
der ersten Herrenmannschaft.

Die Platzierungen der Einzel-Vereinsmeisterschaften:

  1. Benjamin Prade
  2. Jürgen Bögelein
  3. Elmar Schlang
  4. Heiko Patz
  5. Philipp Kugler
  6. Thomas Wetzel
  7. Wolfgang Heigl
  8. Julian Patz
  9. Reinfried Gößwein
  10. Gerhard Rascher
  11. Marcel Zöbelein
  12. Niklas Sommermann
  13. Jan-Paul Prenzel
  14. Klaus Dorsch
  15. Christian Wiegand
  16. Andreas Müller
  17. Julian Hörndlein
  18. Sebastian Ziegler

Die Sieger der Einzel-Vereinsmeisterschaften: Jürgen Bögelein (2. v. li.), Benjamin Prade (mi.), Elmar Schlang (2. v. re). mit Abteilungsleiter Richard J. Gügel und Sportwart Reinfried Gößwein. Foto: Julian Hörndlein

Mit seinen beiden Triumphen erhielt Benjamin Prade den Richard J. Gügel-Pokal, der an den Spieler mit der besten kombinierten Leistung in Einzel- und Doppelwettbewerb geht. Herzlichen Glückwunsch!