MINI-Fußball „TESTival“ mit mehr als 300 Kinder in Heroldsbach

MINI-Fußball „TESTival“ mit mehr als 300 Kinder in Heroldsbach

Zum Saisonabschluss im Juli weckte das MINI-Fußball „TESTival“ auf dem Heroldsbacher Sportplatz reges Interesse. Mehr als 300 Kinder waren von morgens 10 Uhr bis abends um 20 Uhr bei wirklich heißen Sommerwetter aktiv.

Das vom DFB und BFV nun offiziell eingeführte Fußball 3 (FUNino) für den G- und F-Jugendbereich sowie Fußball 5 für die E3-Jugend werden ab nächster Saison die Bezirke erobern. Die Heroldsbacher sind seit Beginn der Einführung des modernen Jugendfußballs im Pilotprojekt dabei und konnten nun ihr Expertenwissen den vielen neuen teilnehmendenMannschaften weitergeben. Zusammen mit der im Bezirk Mittelfranken für MINI-Fußball verantwortlichen Simone Vogler, erklärten die Heroldsbacher „Experten“ den Neuankömmlingen ausführlich die Regeln vor jedem Turnier und die Kinder konnten danach die neue Spielweise gleich in die Praxis umsetzen. In fünf aufeinanderfolgenden Turnieren, spielten zuerst die Bambinis, danach die G-Jugend sowie F-Jugend das Fußball 3 in der neuen Form auf insgesamt 10 Spielfeldern. Am Nachmittag wurde für die E-Jugendlichen der Fußball 5 auf fünf Fußballfeldern gleichzeitig gespielt.

Alle Kinder hatten riesigen Spaß, alle konnten Tore erzielen und alle waren mit vollem Engagement dabei. 

Für ihren großen Einsatz erhielten alle Kinder eine Tagesfreikarte für den Freizeitpark Schloß Thurn. Benedikt Graf von Bentzel ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit seinem Maskottchen Dinolino die Freikarten selbst zu überreichen. Für diese großzügige Spende bedanken wir uns sehr herzlich.

Die teilnehmenden Mannschaften kamen aus ganz Franken von TSV Ebermannstadt, SV Poppenreuth, TSV Langenzenn, Eintracht Falkenheim, SpVgg Jahn Forchheim, SV Bubenreuth, SC Adelshofen, 1.FC Herzogenaurach, TSV Hemhofen, DJK SV Pilsach, TSV Altenfurt, TSV Marloffstein, TV 48 Erlangen, SpVgg Etzelskirchen, FSV Stadeln, SpVgg Erlangen, SG Schwarzenlohe, Don Bosco Bamberg, FC Ottensoos sowie natürlich das Heimteam aus Heroldsbach, welches in allen Altersklassen vertreten war.

(Foto: Christian Reutter (8medien.de))