Heroldsbach 1 mit zweitem Sieg im zweiten Derby

Heroldsbach 1 mit zweitem Sieg im zweiten Derby

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der SpVgg/DJK
Heroldsbach/Thurn hatte erst vor zwei Wochen gegen Jahn Forchheim 9:6 gewonnen,
jetzt stand das nächste Derby gegen eine Mannschaft aus dem Landkreis an: Gegen
die dritte Mannschaft der SpVgg-DJK Effeltrich gewann das Team aus dem
Hirtenbachtal mit 9:7. Wie knapp das Spiel werden würde, zeigten bereits die
Doppelpartien. Sowohl Jürgen Bögelein und Johannes Kugler als auch Philipp
Kugler und Heiko Patz gewannen in Fünf-Satz-Siegen, Kugler und Patz drehten
dabei einen 0:2-Rückstand. Schwer ging es weiter, als Spitzenspieler Jürgen
Bögelein sein erstes Einzel gegen Claus-Peter Eberhardt mit 1:3 abgab. Auch
Johannes Kugler musste sich nach einem Spiel mit spektakulären Ballwechseln
Helmut Späth geschlagen geben. Beide drehten in ihren zweiten Einzeln jedoch
auf und zusammen mit Siegen von Benjamin Prade, Philipp Kugler und Heiko Patz
stand es zunächst 8:3 für Heroldsbach.

Die Gäste gaben sich nicht geschlagen die letzten vier Einzel
der Partie gingen allesamt an Effeltrich. Ohne etwas anbrennen zu lassen,
machten Jürgen Bögelein und Johannes Kugler im Schlussdoppel den Sack jedoch
mit einem klaren 3:0-Sieg zu. Die Mannschaft steht damit auf dem zweiten Platz
der Bezirksoberliga hinter dem ungeschlagenen TV 1848 Erlangen. Als nächstes
geht es gegen für die Mannschaft gegen den TTC Neunkirchen am Brand.