Dreifacher Aufstieg in die Kreisliga – ein Riesenerfolg für neu formierte SG!

Dreifacher Aufstieg in die Kreisliga – ein Riesenerfolg für neu formierte SG!

Zu Beginn der Saison 2018/2019 hat sich die SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn der bereits seit einigen Spielzeiten bestehenden Spielgemeinschaft, bestehend aus SpVgg Hausen, DJK-SC Oesdorf, DJK Wimmelbach, TSV Pinzberg und TSV Kersbach, angeschlossen. Ziel dieser Spielgemeinschaft im Großfeldbereich (A- bis D-Junioren) war und ist es, eine führende Rolle in Sachen Jugendfussball in der Region zu übernehmen. Mit dem Zusammenschluss war es nicht nur möglich, in jeder Altersklasse mit einem oder mehreren schlagkräftigen Teams am Spielbetrieb teilzunehmen, sondern auch erfolgreich vorne mitzuspielen.

Diese Rechnung ist voll und ganz aufgegangen – A-Jugend, B-Jugend und D-Jugend wurden jeweils souverän Meister in der Kreisklasse und steigen nun in die Kreisliga auf!

A-Jugend:

Hannes Fett, Paul Förstel, Maximilian Freund, Christoph Gamm, Nico Jäger, Cedric Kist, Daniel Leidner, Sinan Mola-Idris, Nicolas Poßer, Leon Reick, Sebastian Sauer, Jannik Schwarzmann, Stefan Strafel, Florian Welker, Gabriel Wichert, Jonas Schmitt, Simon Schmitt, Frederic Kist, Sedric Münch.

Trainer: Joshua Meixner, Jürgen Sauer, Oliver Axmann

B-Jugend:

Ozan Aslan, Mirko Dokter, Frederic Kist, Jonas Kraus, Moritz Kukula, Yannik Legler, Dennis Martin, Sinan Mola-Idris, Sedric Münch, Almin Papracanin, Tugra Saygili, Luca Schmelzinger Jonas, Schmitt, Leon Schmitt, Simon Schmitt, Jan Seidel, Tim Siebenäuger, Stefan Strafel.

Trainer: Stefan Schleicher, Ralf Hoyler, Christian Schmit

D-Jugend:

Müller Philipp, Fabio Friedel, Tim Wehrberger, Dario Kraus, Lucas Holzhäuser, Jan Wobig, Luis Uhlig, Jonah Schildbach, Lukas Mailänder, Benedikt Freund, Lukas Meister, Mehmet Yaluac, Nino Gößwein, Arda Celic, Benedikt Neubauer, Alexander Kat

Trainer: Klaus Friedel, Peter Freund

Vorstandschaft und Jugendleitung der Spielgemeinschaft bedanken sich bei allen Beteiligten, die zu diesem Erfolg beigetragen haben – allen voran bei unseren Spielern, Trainern und Betreuern aber auch bei unseren Sponsoren, die unsere Jugendarbeit tatkräftig unterstützen!